Im Laufe der Jahre haben mehr und mehr Unternehmen in Sprachtraining investiert. Bisher haben wir uns viel damit befasst, wie diese Initiativen zu mehr Wachstum verhelfen. Jetzt werden wir die Perspektive darauf verlagern, wie Sprachtraining das Arbeitsumfeld der Angestellten verbessert, insbesondere am post-pandemischen Arbeitsplatz.

Man darf nicht vergessen, dass mit der Pandemie eine Transformation von Präsenzunterricht auf digitales Lernen einherging. Dies erforderte auch zahlreiche Investitionen in die Weiterbildung von Angestellten. Neben den Führungskräften, die schwierige Entscheidungen zu treffen hatten, mussten auch die Beschäftigten mit dieser Entwicklung Schritt halten.

Wie haben Unternehmen inmitten dieser Veränderungen für das Wohlbefinden ihrer Angestellten gesorgt? Wie können sie sicherstellen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein positives Arbeitsumfeld vorfinden?

Die Employee Experience durch unternehmensweites Sprachtraining verbessern

Untersuchungen des Analyse- und Beratungsunternehmens Gallup haben ergeben, dass 48% bzw. fast die Hälfte der erwerbstätigen Bevölkerung in den Vereinigten Staaten auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz sind. Die massiven Kündigungen und die aktive Stellensuche in allen Branchen haben zu dem neuen Begriff der “Great Resignation” bzw. der “großen Kündigung” geführt. Der Hauptgrund dafür? Entfremdung.

Um dieser Entfremdung vom Unternehmen und der eigenen Arbeit entgegenzuwirken, reicht es nicht aus, eine angemessene Vergütung für einen Tag harter Arbeit zu erhalten. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass sich die Angestellten dem Unternehmen verbunden fühlen und einen Sinn in ihrem Job sehen. Das führt uns zur eigentlichen Erfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Employee Experience. 

Abgeleitet von der Customer Experience oder der kundenzentrierten Denkweise, stellt die Employee Experience das wertvollste Gut eines Unternehmens, die Angestellten, in den Mittelpunkt. Sie zielt darauf ab, auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen und über die Bereitstellung eines zufriedenstellenden Arbeitsumfeldes hinauszugehen. Das Ziel ist es, die Arbeit so positiv und motivierend wie möglich zu gestalten.

Ein Thema, das hierbei besonders hervorzuheben ist, ist die Weiterbildung. Ziel ist es, die Angestellten mit den richtigen Werkzeugen, Fähigkeiten und der richtigen Einstellung auszustatten, damit sie sich an das sich verändernde Arbeitsumfeld anpassen und sich weiterentwickeln können.

language-training-employee-experience1

Die “Great Resignation” und die Bedürfnisse der Angestellten

In der post-pandemischen Arbeitswelt sind technologische, kognitive und kulturelle Fähigkeiten miteinander verwoben. Die Fähigkeit, effektiv Kontakte zu knüpfen, zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, ist eine wesentliche Kompetenz, die sowohl von Angesicht zu Angesicht als auch online vorhanden sein sollte. Mit Sprachtraining werden genau diese Soft Skills angesprochen.

Indem Sie den Angestellten die Möglichkeit geben, ihre Sprachkenntnisse zusammen mit anderen Kolleginnen und Kollegen zu verbessern, verbessern sich ihre Kompetenzen und Entwicklungsperspektiven.

Im Folgenden zeigen wir drei Möglichkeiten auf, wie Sprachtraining im Unternehmen die Employee Experience am neuen flexiblen Arbeitsplatz verbessert.

1. Sprachtraining fördert Wachstum, indem es ortsunabhängiges Lernen ermöglicht

Laut einer L&D-Umfrage der Personalmanagement-Organisation Chartered Institute of Personnel and Development (CIPD) besteht einer der Trends und Lösungen, die Sie für Ihre Weiterbildungen übernehmen können, darin, von reinen Präsenzveranstaltungen zu Blended Learning oder digitalen Lernformen überzugehen.

Ähnlich wie Sie von Ihren Angestellten verlangen, Aufgaben per Home Office zu erledigen, sollten auch die Schulungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit verfügbar, relevant und flexibel sein. Der Arbeitsplatz hat sich weiterentwickelt, und das sollte auch für die Weiterbildung gelten!

Dank der Möglichkeit, unternehmensweites Sprachtraining in Form von mundgerechten Inhalten anzubieten, kann dieses jederzeit, überall und auf jedem Gerät durchgeführt werden. So können die Lernenden die Angebote nutzen, wann es für sie zeitlich am besten passt.

Motivieren Sie Ihre Belegschaft, ihre Fähigkeiten zu verbessern und sich weiterzuentwickeln, indem Sie in virtuelles Sprachtraining investieren.

language-training-employee-experience2

2. Sprachtraining verbessert Kommunikationsfähigkeiten und stärkt Selbstvertrauen

Die Verknüpfung von Sprachtraining und Weiterbildung hilft den Angestellten, sich frei auszudrücken, Kontakte zu knüpfen und am Arbeitsplatz produktiver zu werden.

Durch Sprachtraining werden die mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeiten gefördert. Durch das gesteigerte sprachliche Selbstvertrauen sind sie in der Lage, Meetings, Brainstorming-Sessions, Präsentationen und vieles mehr zu meistern. Sie verbringen weniger Zeit damit, Kommunikationsprobleme auszubügeln, und haben mehr Zeit, sich auf ihre eigentliche Aufgabe zu konzentrieren.

Ob Kolleginnen und Kollegen oder die Kundschaft – sprachgewandte Angestellte sind in der Lage, Verantwortung zu übernehmen und mit Menschen aus aller Welt in Kontakt zu treten.

3. Sprachtraining ermöglicht soziales Lernen, fördert die Zusammenarbeit und vermittelt ein Gefühl der Zugehörigkeit

Um eine neue Sprache erfolgreich zu lernen, sind Übung und Anwendung entscheidend. Daher sind unternehmensinterne Gruppenkurse besonders geeignet, da die Angestellten von einander lernen können. Gemeinsame Erfahrungen machen das Lernen einfacher und effizienter. Außerdem sorgt soziales Lernen dafür, dass die Lernenden engagiert und motiviert bleiben.

Wenn Unternehmen in Sprachtrainings investieren, die den Angestellten Inhalte vermitteln, die für ihre Tätigkeit und ihre Branche relevant sind, wird dadurch die Zusammenarbeit angeregt und für ein besseres Verständnis der jeweiligen Funktionen im Unternehmen gesorgt.

language-training-employee-experience3

Den passenden Anbieter für unternehmensweites Sprachtraining finden

Wenn Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Sprachtraining anbieten wollen, müssen Sie sich Gedanken über die Lernplattform, die Sprachkurse und die Unterrichtsformen machen. Stellen Sie Ihre Belegschaft immer in den Mittelpunkt Ihrer Weiterbildungsplanung, indem Sie diese so relevant und motivierend wie möglich gestalten.

goFLUENT fördert das Erlernen von Fremdsprachen, indem wir verschiedene Lernformate mit personalisierten Inhalten anbieten, die je nach Tempo und Verfügbarkeit der Lernenden absolviert werden können.

Durch KI-gestütztes Lernen erhalten alle Mitarbeitenden personalisierte Lerninhalte, die auf ihre beruflichen Fähigkeiten und ihre Branche abgestimmt sind. Gleichzeitig können sie mit anderen Teammitgliedern in einem virtuellen Klassenzimmer zusammenarbeiten. Professionelle Trainer leiten den Sprachunterricht und geben den Lernenden Feedback.

Durch eine Zusammenarbeit mit goFLUENT können Unternehmen globale Trainingsstrategien einsetzen, die es den Angestellten ermöglichen, in der sich ständig wandelnden Arbeitswelt erfolgreich zu sein.

Fazit

Wenn es darum geht, die Employee Experience zu verbessern, besteht das Ziel des Sprachtrainings darin, die Mitarbeitenden mit spezifischen Sprachkenntnissen für den Job auszustatten und sie zu motivieren.

Die Bereitstellung von Sprachtraining für Unternehmen geht über die Bereitstellung der richtigen Tools am Arbeitsplatz hinaus. Es gibt den Mitarbeitenden mehr Handlungsspielraum, indem es ein unterstützendes Lernumfeld und einen kollaborativen sozialen Raum innerhalb des Unternehmens schafft.

Share This